im 17. Jhdt.
Bühler’s kommen vom Toggenburg nach St.Gallen und schlagen sich als Taglöhner und Bauarbeiter durch

1890
Theodor Bühler (1) erwirbt in St.Gallen-Bruggen ein Baugeschäft. Unter ihm stehen 20 Angestellte und eine Magd

1920-er Jahre
Verkauf des Baugeschäfts an seinen Arbeiter Luigi Corazza (heute Hochbaubetrieb Corazza AG und Kies AG)

Zweitgeborener Sohn Theodor (2) absolviert eine Lehre beim Schmied Füger in Lömmenschwil (heute Huwiler Landmaschinen), dann wird er im 1. Weltkrieg zum Aktivdienst eingezogen

1920
Theodor 2 bekommt bei Schmied Ledergerber eine Anstellung als Hufschmied1920

1921
Theodor 2 erwirbt mit der Erbschaft seiner Frau Maria die Schmiede. Maria regelt die Finanzen und kauft unter anderem die erste elektrische Oerlikon-Schweissanlage in der Region

Schmiede damals

Die Schmiede damals

 

Schmiede damals 2

Theodor 2 und Theodor 3

1937
Theodor 3, das Älteste von 7 Kindern von Theodor 2 und Maria geht nach Winterthur in die Lehre als Huf- und Wagenschmied.

1940
Theodor 3 rückt in Thun in die Rekrutenschule ein und absolviert seinen Dienst als Korporal in der Kavallerie bis zum Ende des 2. Weltkriegs. Danach erhält er eine Anstellung bei einem Schmied in Uster

1945
Theodor 2 stirbt und Theodor 3 kehrt nach Abtwil zurück und hilft seiner Mutter Maria in der Schmiede. Nach dem Tod seiner Mutter führt er die Schmiede zusammen mit seiner Frau Anna bis Ende 1984

1969
Theodor 4, der Älteste von 5 Kindern von Anna und Theodor 3 beendet die Lehre als Huf- und Wagenschmied in der Werkstatt seines Vaters und rückt in die Rekrutenschule ein. Er wird anschliessend ebenfalls als letzter Jahrgang in die Kavallerie eingeteilt.

1976
Theodor 4 schliesst die Meisterprüfung ab und bildet bis 2006 Lehrlinge aus.
Lehrlinge

Theodor 3 (oben links) und Theodor 4 (oben rechts) mit den Lehrlingen
Stefan Wehrli (unten links) und Marcel Inauen (unten rechts)

1978
Theodor 4 heiratet Jolanda Nef

1985
Theodor 4 übernimmt zusammen mit seiner Frau Jolanda die Schmiede von Theodor 3 und Anna Bühler.

1993
Die junge Familie zieht mit den Kindern Michael, Philipp, Aline und Melanie in der Schmiede ein.

1999
Sohn Michael beendet seine Hufschmiede-Lehre bei P. Florin in Maienfeld. Er bildet sich  anschliessend zum Bauingenieur weiter.

2002
Sohn Philipp beendet die Lehre als Schmied-Hufschmied bei H.U. Bosshard in Elgg. Dann zieht es ihn für 2 Jahre als Hufschmied ins Welschland und für einen Monat nach Island. Von dort hat er sicher auch seinen “Draht” zu den Isländern! Sein Hobby:  Internationale Hufschmiede-Wettkämpfe

2006-2008
Philipp absolviert die Meisterprüfungsschule und schliesst mit Erfolg ab.

3 Generationen

3 Generationen Schmiede: Theodor 3 und Theodor 4 mit Philipp

2007
Philipp steigt ins elterliche Geschäft ein  –  und wird im Frühling an der OFFA Schweizermeister im Hufbeschlag

SM

Philipp Bühler bei der Verleihung seines 1. Schweizermeister-Titel

2009
Philipp kann seinen Tital als Hufschmiede-Schweizermeister an der BEA in Bern verteidigen.

2011
An der Schweizermeisterschaft in Müntschemier verteidigt Philipp seinen Titel erneut. In der Schmiede vergrössert sich der Kundenkreis der Pferdebesitzer. Philipp ist vor allem im Hufbeschlag tätig, Theodor beschlägt weiter Pferde, erledigt aber auch die anstehenden Arbeiten in der Schmiede wie Werkzeuge richten, gelegentliche, kleine Schlosserarbeiten und nur noch wenig Wagenbau.

2012
In Abtwil läuten die Hochzeitsglocken für Philipp und Fanny. Im gleichen Jahr schliesst die erste, von Philipp ausgebildete Lernende, Michelle Keist, ihre Lehre mit Erfolg ab und Simon Wiederkehr beginnt seine Lehre in der Schmiede.

2013
Philipp erkämpft sich in Trüllikon zum 4. Mal den Schweizermeister-Titel der Hufschmiede.

2014
Im Januar werden Philipp und Fanny Eltern der kleinen Olivia

2015
Theodor und Jolanda ziehen aus der Schmiede in eine nahegelegene Wohnung und machen der jungen Familie – Philipp, Fanny und Olivia – Platz. Aus der Einzelfirma wird eine AG. Und Philipp wird zum 5. Mal Schweizermeister der Hufschmiede!!

2016
In der Schmiede wird die 2. Tochter – Tanja – geboren. Am 31. Mai wird Theodor 65 Jahre alt und damit pensioniert. Er wird wohl entsprechend gefeiert, die Arbeit in der Schmiede wird er aber auch in Zukunft nicht ganz liegen lassen und weiter helfen, wenn er gebraucht wird.

2017
Philipp und Fanny werden zum 3. Mal Eltern – Luca kam am 16. August zur Welt.
Philipp konnte seinen Schweizermeistertitel verteidigen und gewann zum 6. Mal in Folge die Schweizermeisterschaft der Hufschmiede. Somit qualifizierte er sich für die in der Schweiz stattfindende Europameisterschaft anlässlich des 50 Jahr Jubiläums Bildungszentrum AM Suisse vom 22.-23. Juni 2018 in Aarberg.
SM 2017