Beim Pferdepflegekurs handelt es sich weder um Reitstunden im üblichen Sinne noch um irgendeine Form von therapeutischem Reiten. In erster Linie soll der Kontakt Kind – Pferd (oder Pony) aufgebaut werden.

Anfänger sind 1 ¼ Stunden bei uns, putzen die Pferde, anschliessend werden sie je nach Grösse der Kinder von uns oder mit Hilfe der Kinder gezäumt und gesattelt und danach steht noch ca. ½ Std. reiten auf dem Programm. Im Sommer vorwiegend auf dem Sandviereck, im Winter oder bei schlechter Witterung machen wir aber eher einen Spazierritt rund um’s Dorf.

Die fortgeschritteneren Kinder putzen die Pferde auch zum Teil ganz, zum Teil übernehmen sie bereits geputzte Pferde und machen nach dem Ritt die “Pferdepflege danach”.  Und selbstverständlich gehört auch ein kleiner Teil Stallarbeit zur Pferdepflege – also „Bölle“ zusammennehmen, Brot für die Fütterung sortieren und bereitstellen, wischen ect.

ANGEBOT

Montag        17.45  – 19.15 h
Reitstunde im Gelände oder im Platz für Fortgeschrittene
Leitung  Melanie Bühler

Dienstag MUKI-Reiten

Mittwoch 1        13.30 – 14.45 h
Pferdepflegestunde für Anfänger mit putzen und reiten jede 2. Woche abwechselnd mit Mittwoch Gruppe 2
Leitung Jolanda Bühler

Mittwoch 2        14.30 – 16.00 h
Ausreiten im Gelände oder reiten im Platz für Anfänger mit etwas Erfahrung jede 2. Woche absechselnd mit Mittwoch Gruppe 1
Leitung  Fanny Bühler

Donnerstag        15.45 – 17.00 h
Pferdepflegestunde für Anfänger oder Ausreiten im Gelände für Anfänger mit wenig Erfahrung
Leitung Fanny Bühler

Freitag        17.00- 18.30 h
Reitstunde im Gelände oder im Platz für Fortgeschrittene
Leitung Melanie Bühler

Bei den rot markierten Tagen kann die Zeit nach Absprache mit den Teilnehmern noch angepasst werden. Pro Gruppe sind maximal 3 – 4 Kinder eingeteilt.

PREIS

Die Kosten pro Pferdepflegestunde sind Fr. 20.00 für Anfängerstunden, Fr. 25.00 für die rot markierten Stunden (etwas länger und intensiver), jeweils 10 x mit Einzahlungsschein zu überweisen. Es wird von uns eine Anwesenheitskontrolle geführt.

Ausgefallene Stunden können nachgeholt werden wenn ein Kind krank ist, bei Unfall oder Schulreise, Lager ect.und das vorher gemeldet hat.

1 Ausfall auf 10 Stunden  aus anderen Gründen (Kindergeburtstage ect.) kann ebenfalls nachgeholt werden, danach verfallen die Stunden. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, uns bis am Morgen des betreffenden Tages zu informieren, wenn ein Kind nicht teilnehmen kann. Unentschuldigte Stunden verfallen.

EINIGE EINDRÜCKE….